Beste Pflegeprodukte für fettiges Haar: Ein umfassender Leitfaden

Eine fettige Kopfhaut kann für viele ein lästiges Problem sein. Dabei geht es nicht nur um das tägliche Waschen der Haare, sondern darum, das Problem ganzheitlich zu verstehen und zu behandeln. Im riesigen Ozean der japanischen Haarkosmetik haben wir eine praktische Lösung für Ihre fettige Kopfhaut gefunden. Lassen Sie uns die Welt der Haarkosmetik entdecken, die speziell für fettiges Haar entwickelt wurde.

Ursachen für fettiges Haar und fettige Kopfhaut

Fettiges Haar entsteht nicht einfach über Nacht. Es ist oft die Folge von einer Reihe von Fehlern bei der Haarpflege, insbesondere wenn das natürliche Gleichgewicht der Kopfhaut gestört ist. Im Folgenden werden wir die häufigsten Fehler untersuchen.

  • Talgdrüsen: In der Kopfhaut befinden sich Talgdrüsen, die Talg, ein natürliches und wichtiges Öl, produzieren. Eine übermäßige Talgproduktion kann dazu führen, dass das Haar fettig und übermäßig geschmiert erscheint.
  • Genetik: Wenn Familienmitglieder fettiges Haar haben, sind Sie möglicherweise genetisch dazu veranlagt, ebenfalls eine fettige Kopfhaut zu haben.
  • Hormonelle Schwankungen: Veränderungen des Hormonspiegels, insbesondere in der Pubertät, während der Schwangerschaft oder im Menstruationszyklus, können die Ölproduktion der Kopfhaut erhöhen.
  • Missverständnis des Kopfhauttyps: Viele Kunden halten es für ein Zeichen von fettiger Haut, wenn sie ihr Haar nur alle drei Tage waschen. In Wirklichkeit muss fettige Haut jeden Tag oder jeden zweiten Tag gereinigt werden.
  • Ausschließliche Verwendung von Trockenshampoo: Ein häufiger Fehler ist die ausschließliche Verwendung von Trockenshampoo ohne zusätzliche Feuchtigkeitszufuhr und Wiederherstellung des Kopfhautgleichgewichts. Dieser Ansatz ist einfach unzureichend.
  • Ignorieren der Markenlösung: Marken wie Lebel haben eine Reihe von Produkten entwickelt, um fettige Kopfhaut richtig zu behandeln. Die fettige Kopfhaut kann mit Balsamen, Masken, sanften Peelings und Terminalsprays umfassend behandelt werden.
  • Umweltfaktoren: Feuchtigkeit und Umweltverschmutzung können die Ölproduktion der Kopfhaut erhöhen.
  • Gesundheit: Bestimmte gesundheitliche Probleme, wie seborrhoische Dermatitis, können eine fettige Kopfhaut verursachen.
  • Stress: Stress kann die Fettproduktion in der Kopfhaut erhöhen und so zu einer fettigen Kopfhaut beitragen.

Das Verständnis dieser Ursachen kann uns zu einer geeigneten und gezielteren Behandlung führen.

Die 3 häufigsten Fehler bei der Verwendung von Kopfhautprodukten

Unsere Haarpflegeexperten haben drei häufige Fehler identifiziert, die bei der Verwendung von Produkten zur Kopfhautpflege gemacht werden. Wenn Sie diese Fehler vermeiden, können Sie die Wirksamkeit Ihrer Haarpflegeroutine verbessern.

Anweisungen nicht befolgen

Die meisten Kunden neigen dazu, die Anweisungen auf dem Produkt zu übersehen und es falsch anzuwenden. Das Lebel Cool Orange Peel zum Beispiel ist dafür gedacht, vor der Haarwäsche auf die angefeuchteten Haare aufgetragen zu werden. Nach der Anwendung des Peelings ist es wichtig, das Haar einmal zu shampoonieren. Es gibt jedoch auch Peelings wie Lebel Proedit, die nach der ersten Haarwäsche angewendet werden sollten. Lesen Sie immer die Gebrauchsanweisung, um sicherzustellen, dass Sie den maximalen Nutzen aus dem Produkt ziehen können.

Vernachlässigung der Massage

Oft wird vergessen, die Kopfhautprodukte in das Haar einzumassieren. Dabei ist das Einmassieren von entscheidender Bedeutung, damit eine Kopfhautbehandlung wirksam ist. Eine sanfte 1-2-minütige Massage mit den Fingerspitzen kann die Wirksamkeit des Produkts verdoppeln, da sie eine bessere Aufnahme fördert und die Durchblutung der Kopfhaut anregt.

Zu sparsame Anwendung von Produkten

Manche Kunden glauben, dass sie mit weniger Produkten als empfohlen die gleichen Ergebnisse erzielen können. Das stimmt aber nicht. Thermalsprays zum Beispiel sind vielseitig genug, um mehrmals am Tag verwendet zu werden. Dennoch wenden viele Anwender sie einmal alle drei Tage an und erwarten die gleichen sichtbaren Ergebnisse. Eine konsequente Anwendung im Einklang mit den empfohlenen Intervallen ist unerlässlich, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Um die Vorteile Ihrer Kopfhautpflege zu maximieren, müssen Sie die Produktanweisungen genau beachten, die richtigen Anwendungstechniken wie das Massieren einhalten und die Produkte konsequent anwenden. Diese Schritte gewährleisten, dass Ihr Haar gesund, lebendig und gut genährt bleibt.

Wie behandelt man eine fettige Kopfhaut?

Eine fettige Kopfhaut kann sowohl ein kosmetisches Problem als auch ein Problem des Wohlbefindens sein, so dass viele mit häufigen Haarwäschen und unerwünschtem Glanz zu kämpfen haben. Doch bevor wir uns mit Lösungen befassen, ist es wichtig, das Kernproblem zu verstehen. Fettiges Haar entsteht durch überaktive Talgdrüsen, die überschüssigen Talg produzieren. Dieses natürliche Öl ist zwar wichtig für gesundes Haar, aber zu viel davon kann es beschweren.

Die Behandlung einer fettigen Kopfhaut mit japanischer Kosmetik ist ein gezielter und wirksamer Ansatz, der bedeutende Ergebnisse erzielen kann. Wie können Sie eine fettige Kopfhaut mit unseren Produkten behandeln?

Wählen Sie das richtige Shampoo

Wählen Sie ein Shampoo, das speziell für fettiges Haar geeignet ist. Diese Shampoos reinigen die Kopfhaut, ohne ihr die natürlichen Fette vollständig zu entziehen, was im Umkehrschluss zu einer noch stärkeren Fettproduktion führen könnte.

Unsere geschätzte Technologin Olga, die seit über sieben Jahren mit führenden japanischen Herstellern von Haarkosmetik zusammenarbeitet, gibt uns wertvolle Einblicke:

"Im Laufe meiner Karriere hat sich Lebel als die Marke schlechthin für die Verjüngung und das Gleichgewicht der Kopfhaut erwiesen. Wenn die Kopfhaut ihr natürliches Gleichgewicht erreicht hat, sieht das Haar nicht nur gesünder aus, sondern wird auch von seiner geschädigten Vergangenheit befreit".

Die Behandlung einer fettigen Kopfhaut ist jedoch komplexer als der bloße Wechsel des Shampoos.

Leider kann kein Shampoo allein das Problem der fettigen Haut lösen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist ein umfassender Ansatz unabdingbar:

  • Schrubben Sie Ihre Kopfhaut wöchentlich.
  • Verwenden Sie multifunktionale Balsame und Masken, die sowohl für die Kopfhaut als auch für das Haar geeignet sind.
  • Wenden Sie täglich Thermalsprays an, um das Haar zu erfrischen und zu stärken.

In unserem Unternehmen konzentrieren wir uns auf eine professionelle, ergänzende Produktauswahl als ganzheitliche Lösung. Wenn der Kunde es wünscht, können wir die gesamte Palette der Pflegeprodukte in Probegrößen (Miniaturen) anbieten, was sehr praktisch ist.

Richtiges Waschen der Haare

Waschen Sie Ihr Haar zunächst mit einem milden Shampoo, das für fettige Kopfhaut geeignet ist. Dies hilft, überschüssiges Fett zu entfernen und bereitet die Kopfhaut auf die Behandlung mit der Haarmaske vor.

Ratschlag von Olga:

"Bei der Auswahl ist es wichtig, die richtigen Fragen zu stellen: Wie oft waschen Sie Ihr Haar? Wenn Sie Ihr Haar alle 3 Tage waschen, ist Ihre Kopfhaut nicht fettig, sondern eher trocken. In diesem Fall sind feuchtigkeitsspendende Shampoos für Sie geeignet, wie z. B. das hochwirksame Lebel IAU Relaxment, Lebel Natural Cypress und Lebel Jojoba.

Wenn Sie Ihr Haar täglich oder jeden zweiten Tag waschen, sind erfrischende Shampoos aus der Lebel-Serie wie Lebel Cool Orange, Lebel IAU Freshment, Lebel IAU Lycomint und Lebel Natural Marigold besser für Sie geeignet."

Wählen Sie das beste Peeling für fettiges Haar

Die übermäßige Talgproduktion der Kopfhaut lässt das Haar oft fettig und leblos aussehen. Zum Glück können Sie dieses Problem mit dem richtigen Kopfhautpeeling an der Wurzel packen.

Ratschläge von unserer professionellen Trichologin Tatyana (mit über 5 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit japanischer Kosmetik):

  1. Bedauerlicherweise ist die Kultur der Anwendung von Kopfhautpeelings in unserer Region nicht sehr weit entwickelt. Dennoch haben Peelings einen enormen Einfluss auf die Gesundheit, die Frische und das Gleichgewicht der Kopfhaut. 
  2. Professionelle japanische Peelings werden am besten einmal pro Woche angewendet.
  3. Bei der Auswahl eines Peelings ist es wichtig, darauf zu achten, dass es keine Schleifpartikel enthält, da diese die Kopfhaut schädigen und Mikroverletzungen hinterlassen können, die sich langfristig negativ auf das Haarwachstum auswirken. Es ist viel besser, sich für Peelings mit natürlichen Bestandteilen zu entscheiden. Das Proedit Float Cleansing Peel zum Beispiel verwendet Stärkepulver, das aus Maiskörnern gewonnen wird. Das Peeling Cool Orange von Lebel hingegen verwendet Orangenöl zur Reinigung, während Bambuswurzelextrakte, Jojobaöl und Pfefferminzöl therapeutische Wirkungen auf die Kopfhaut haben, das Haarwachstum anregen und das Haar stärken.
  4. Ein häufiger Irrglaube ist, dass trockene Kopfhaut kein Peeling braucht. Dies ist ein großer Irrtum, denn trockene Haut braucht Feuchtigkeit und muss wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Ein perfekter Fund für trockene Haut ist das Peeling Cool Orange M von Lebel, das Hyaluronsäure, Bambuswurzelextrakt, Rizinusöl, Vitamin E, Milchsäure, Hakka-Yu und Süßholzextrakt enthält. Diese Inhaltsstoffe beseitigen trockene Schuppen, spenden Feuchtigkeit und beleben die trockene Kopfhaut.
  5. Außerdem übersehen die Kunden oft ein wichtiges Produkt: Thermalsprays. In Japan sind sie ein Muss und in jedem Haushalt zu finden. Sie sorgen nicht nur für Frische, sondern stärken das Haar, regen das Wachstum an und schützen Kopfhaut und Haar vor der Sonne.

Wie wählt man die beste Haarmaske für fettiges Haar?

Bei der Auswahl einer Maske für fettiges Haar geht es nicht nur darum, irgendein Produkt zu kaufen, das angeblich gegen Fettigkeit hilft. Es ist wichtig, ein durchdachtes und strategisches Verfahren zur Auswahl eines Produkts anzuwenden, um sicherzustellen, dass es perfekt auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen abgestimmt ist.

Inhaltsstoffe, auf die Sie achten sollten 

Wenn Sie sich nach der besten Haarmaske für fettiges Haar umsehen, sollten Sie auf bestimmte Inhaltsstoffe achten:

  • Tonerde: wie Bentonit oder Kaolin, absorbiert überschüssiges Öl und Unreinheiten und reinigt die Kopfhaut, ohne sie auszutrocknen. Sie sorgt für eine Tiefenreinigung und kann dazu beitragen, die Ölproduktion mit der Zeit zu regulieren.
  • Teebaumöl: Diese Substanz ist für ihre antiseptischen Eigenschaften bekannt, die eine entscheidende Rolle bei der Reinigung der Kopfhaut und der Regulierung der Ölproduktion spielen. Es hilft, verstopfte Haarfollikel zu befreien und die Haarwurzeln anzureichern, ohne ölige oder fettige Rückstände auf der Kopfhaut zu hinterlassen.
  • Kamillenextrakt: Kamille beruhigt die Kopfhaut und reduziert Entzündungen, die zu einer übermäßigen Ölproduktion beitragen können. Sie bietet eine sanfte Reinigung und kann die natürlichen Öle der Kopfhaut ausgleichen. Kamillenextrakt ist in dem Lebel Natural Marigold Skin Freshening Shampoo enthalten.
  • Zitronenextrakt: Zitrone kann überschüssiges Fett beseitigen und die Kopfhaut erfrischen. Ihre adstringierenden Eigenschaften helfen, die Poren der Kopfhaut zu verkleinern und die Talgabsonderung zu reduzieren. Zitrusextrakte finden sich in den Shampoos der IAU-Linie sowie in Lebel Cool Orange.
  • Hamamelis: Diese Substanz wirkt adstringierend und entfernt überschüssiges Fett. Sie hilft, den pH-Wert der Kopfhaut auszugleichen und die Ölproduktion zu kontrollieren.
  • Aloe Vera: Aloe Vera spendet der Kopfhaut Feuchtigkeit, ohne sie fettig zu machen. Sie kann die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen und gleichzeitig das Öl kontrollieren, so dass sie nicht zu trocken wird.
  • Vitamine (insbesondere B6 und E): Diese Nährstoffe stärken die Kopfhaut und tragen zu einer ausgewogenen Sekretion von Ölen bei. Sie stärken das Haar und erhalten die Gesundheit der Kopfhaut, ohne zur Fettigkeit beizutragen.

In Zusammenarbeit mit Olga, die uns auf eine interessante Tatsache aufmerksam gemacht hat, haben wir eine Liste dieser nützlichen Komponenten zusammengestellt:

"Die japanische Schönheitskultur zeichnet sich durch ihre hohe Funktionalität aus. Alle ihre Produkte dienen mehreren Zwecken. So stärken Shampoos und Masken, die die Kopfhaut erfrischen sollen, dank der enthaltenen Pflanzenextrakte auch das Haar und stimulieren sein Wachstum. Ein angenehmer Bonus ist die Straffung der Haarwurzeln nach der Anwendung dieser Produkte.

Bei der Wahl einer Maske für fettiges Haar kann die Beachtung dieser Inhaltsstoffe die Ergebnisse, die Sie erzielen, erheblich beeinflussen. Sie bieten gezielte Lösungen für Probleme mit fettiger Kopfhaut, ohne diese auszutrocknen oder zu reizen.

Zu vermeidende Inhaltsstoffe

So wie es Inhaltsstoffe gibt, die für fettiges Haar vorteilhaft sind, gibt es auch solche, die vermieden werden sollten:

  • Silikone: Sie können fettiges Haar beschweren, so dass es fettiger aussieht.
  • Schwere Öle: wie Kokosnuss- oder Olivenöl, die die Fettigkeit noch verstärken können.
  • Alkohol: Bestimmte Alkoholsorten können die Kopfhaut austrocknen und zu einer erhöhten Ölproduktion führen.

Bei der Suche nach der besten Haarmaske für fettiges Haar ist es wichtig zu wissen, worauf man achten und was man vermeiden sollte. Es stellt sich jedoch eine Frage:

Kann man eine Haarmaske auf fettiges Haar auftragen? 

Auf jeden Fall! Die Anwendung einer Haarmaske auf fettigem Haar kann tatsächlich von Vorteil sein, wenn sie richtig durchgeführt wird. Hier ist, was Sie wissen müssen:

  • Auswahl der richtigen Maske: Achten Sie darauf, eine Haarmaske für fettiges, geschädigtes Haar zu wählen. Achten Sie auf Inhaltsstoffe, die für die Pflege von fettigem Haar geeignet sind.
  • Häufigkeit: Wenn Sie einmal in der Woche eine Haarmaske für fettiges Haar anwenden, können Sie Ihr Haar verjüngen und seine Vitalität wiederherstellen.
  • Anwendung: Tragen Sie die Maske auf die Haarsträhnen auf und vermeiden Sie die Haarwurzeln, da sich dort das Öl konzentriert. Lassen Sie die Maske für die angegebene Zeit einwirken und spülen Sie sie dann gründlich aus.
  • Haarmasken für fettige Kopfhaut: Wenn Sie mit fettiger Kopfhaut zu kämpfen haben, sollten Sie speziell für dieses Problem entwickelte Masken in Betracht ziehen.

Wenn Sie die besonderen Bedürfnisse Ihres Haars kennen und ein Produkt wählen, das speziell für fettiges Haar entwickelt wurde, können Sie die Vorteile einer Haarmaske genießen, ohne Ihre fettige Kopfhaut zu verschlimmern.

Fazit

Fettiges Haar kann in der Tat eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Hilfsmitteln und dem richtigen Wissen muss es das nicht sein. Sie können sich eine Welt voller üppiger und gesunder Locken erschließen, wenn Sie herausfinden, welche Inhaltsstoffe für Ihr Haar am besten geeignet sind, und wenn Sie wissen, wie Sie Haarprodukte richtig anwenden.

Wählen Sie mit Bedacht, behandeln Sie Ihr Haar sorgfältig und vertrauen Sie Online-Shops wie Exclusive Cosmetics, die Ihnen das Beste an japanischer Haarkosmetik bieten. Nutzen Sie die verfügbaren Lösungen und sagen Sie dem Kampf gegen fettiges Haar Lebewohl.

FAQs 

Warum ist mein Haar immer fettig, auch wenn ich es täglich wasche?

Zu häufiges Waschen kann die Talgdrüsen der Kopfhaut aktivieren, was zu einer erhöhten Talgproduktion führt.  Es ist am besten, fettiges Haar jeden zweiten Tag oder noch seltener zu waschen. Die Verwendung eines Shampoos, das speziell für fettiges Haar entwickelt wurde, kann helfen, die Ölproduktion auszugleichen.

Wie kann ich verhindern, dass mein Haar so schnell fettig wird?

Um zu verhindern, dass das Haar schnell fettig wird, sollten Sie es jeden zweiten Tag mit einem Shampoo für fettige Kopfhaut waschen und Peelings und Masken verwenden. Verzichten Sie auf übermäßiges Konditionieren und tragen Sie die Produkte vor allem auf die Haarspitzen auf. Berühren Sie Ihr Haar nicht häufig und verwenden Sie ein leichtes, sulfatfreies Produkt, um die Kopfhaut im Gleichgewicht zu halten. Trockenshampoo kann überschüssiges Öl zwischen den Haarwäschen absorbieren.

Wie oft sollte ich eine Haarmaske für fettiges Haar verwenden?

Die Verwendung einer Haarmaske für fettiges Haar hängt vom Grad der Fettigkeit und von den Anweisungen des jeweiligen Produkts ab. In der Regel kann diese Art von Maske einmal pro Woche verwendet werden. Diese Häufigkeit hilft, die Fettproduktion der Kopfhaut auszugleichen, ohne sie zu sehr auszutrocknen. Es ist jedoch ratsam, sich von unseren Haarpflegeexperten beraten zu lassen oder die Anweisungen des Produkts zu befolgen, da einige Formulierungen je nach individuellen Bedürfnissen und Haartyp ein anderes Anwendungsmuster empfehlen.

Können Haarmasken für fettiges Haar mein Haar austrocknen?

Ja, Haarmasken für fettiges Haar können das Haar austrocknen, wenn sie übermäßig angewendet werden oder wenn sie scharfe Inhaltsstoffe enthalten. Der Zweck dieser Masken besteht darin, überschüssiges Fett zu reduzieren. Wenn Sie sie also zu häufig anwenden oder ein Produkt wählen, das nicht für Ihren speziellen Haartyp geeignet ist, kann dies zu einer Übertrocknung führen. Um ein gesundes Gleichgewicht zwischen Fettkontrolle und Feuchtigkeitsbewahrung zu erhalten, ist es wichtig, die Anweisungen auf dem Produkt zu befolgen und eine Maske zu wählen, die für fettiges Haar geeignet ist.

Kann ich eine Haarmaske über Nacht einwirken lassen? 

Es wird nicht empfohlen, eine Haarmaske über Nacht auf dem Haar zu lassen, es sei denn, die Formulierung ist ausdrücklich für eine längere Anwendung konzipiert. Herkömmliche Haarmasken sind so formuliert, dass sie innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens wirken, der oft zwischen 5 und 30 Minuten liegt. Bleibt eine Maske über einen längeren Zeitraum, z. B. über Nacht, auf dem Haar, kann dies zu einer Überkonditionierung, Reizung der Kopfhaut oder anderen unbeabsichtigten Effekten führen. Befolgen Sie stets die Anweisungen des Herstellers oder lassen Sie sich von unseren Haarpflegeexperten beraten, um die beste Anwendung für Ihren Haartyp zu ermitteln.

Kann ich eine Haarmaske auf meiner Kopfhaut verwenden?

Ja, Sie können eine Haarmaske auf der Kopfhaut anwenden, vor allem, wenn sie für bestimmte Probleme wie Fettigkeit oder Trockenheit entwickelt wurde. Die Anwendung einer Haarmaske auf der Kopfhaut kann sowohl die Haut als auch die Haarfollikel anreichern und so ein günstiges Umfeld für ein kräftiges und gesundes Haarwachstum schaffen. Es ist jedoch wichtig, ein Produkt zu wählen, das für Ihren Kopfhauttyp geeignet ist, und sich an die spezifischen Anwendungsrichtlinien des Produktherstellers zu halten, um mögliche Reizungen oder ein Ungleichgewicht der natürlichen Öle der Kopfhaut zu vermeiden.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL