Was zeichnet die japanische Haarkosmetik aus?

Die Schönheit der japanischen Frauen wird mit dem Luxus von glänzendem Haar in Verbindung gebracht. Das kann die europäischen Frauen nur begeistern. Daher ist es nur natürlich, dass das Interesse an japanischer Haarkosmetik stark zunimmt.

- Wo fängt man an, sich mit orientalischen Schönheitsprodukten vertraut zu machen?

- Natürlich mit der Theorie, die sich in praktische Experimente verwandelt. Ihre Suche wird von Erfolg gekrönt sein, wenn Sie das richtige Produkt auswählen und sich genügend Zeit nehmen, um es richtig und systematisch anzuwenden.

Traditioneller Ansatz bedeutet nicht veraltet

Alle japanischen Haarkosmetika sind stets auf dem neuesten Stand: Falls erforderlich, werden der Formel Kollagen, Aminosäuren, Fruchtstammzellen, Sonnenschutzfaktoren, Pirocton-Olamin und verschiedene Säuren zugesetzt. Daher ist die Wirksamkeit der japanischen Heimpflege vergleichbar mit der Behandlung im Salon.

Und die Japaner ziehen es vor, eine komplexe Wirkung auf die Gesundheit zu erzielen. Kosmetika + Vitamine + Ernährung + Geräte für Kurbehandlungen + gesunder Schlaf und Sport führen zu erstaunlichen Ergebnissen. Es verbessert nicht nur das Aussehen der Haare, sondern auch das körperliche Wohlbefinden!

Unterschiede zwischen japanischer und koreanischer Kosmetik

Die asiatische Herangehensweise an die Pflege unterscheidet sich grundlegend von der westlichen. Die europäische Marke setzt entweder auf kompromisslose Natürlichkeit und bestätigt die Forschung mit Bio-Zertifikaten, oder auf wissenschaftliche Entdeckungen und die Entwicklung neuer Formeln.

Die Japaner nutzen bescheiden und unaufdringlich das gigantische Erbe der Traditionen: Die Produkte enthalten immer eine natürliche Zusammensetzung mit einzigartigen Bestandteilen - Squalen, Arganöl, Algenextrakt, Nano-Kolloide aus Gold und Platin, Kamelienblüten, grüner Tee mit Hibiskus und Apfelessig und viele andere Bestandteile.

Und wenn man sich mit dem Thema Asien beschäftigt und die Pflegesysteme japanischer und koreanischer Frauen vergleicht, kommen kuriose Fakten zum Vorschein. Die Giganten der japanischen Schönheitsindustrie lassen sich bei der Produktion von einer besonderen Philosophie leiten:

  • "Abgeschottet von der Außenwelt hat Japan viele Komponenten selbst erfunden, einige von ihnen sind geheim und gehen nicht über den heimischen Markt hinaus;
  • selbst kleine Hersteller haben ihre eigenen Labors;
  • Die Rezepturen beruhen auf jahrhundertealten Traditionen, und das ist ihre Stärke - treue Kunden zweifeln nicht daran, dass sich ihr Lieblingsprodukt aus Gründen des Marketings oder der Mode ändert;
  • Die Herstellung von Kosmetika ist nach den Normen mit der von Arzneimitteln gleichzusetzen, daher die strengsten Qualitätskontrollmaßnahmen;
  • Es herrscht ein minimalistisches Verpackungsdesign vor, das den Raum zu Hause verschönert.

Bei den koreanischen Herstellern ist alles auf ein anderes Prinzip aufgebaut. Der harte Wettbewerb zwingt uns dazu, ständig an neuen Formulierungen zu arbeiten und die Kosten zu senken. Limitierte Auflagen und Produktänderungen verärgern manchmal die treuen Fans. Die südkoreanischen Formeln enthalten Bienen- und Schlangengift, Schneckenschleim, Spinnendrüsensekret, Schwalbennestextrakt und andere Exoten. Es gibt kein Verbot für die Verwendung bestimmter Bestandteile, z. B. Phthalate, die für Japaner tabu sind. Nicht unerwähnt bleiben darf das niedliche koreanische Verpackungsdesign - alles andere als prägnant, aber immer zum Schmunzeln.

Vor- und Nachteile der japanischen Produkte

Beginnen wir mit den Vorteilen der japanischen Haarkosmetik.

  1. Alle schädlichen Chemikalien wie Tenside, Parabene und Sulfate sind in der Zusammensetzung ausgeschlossen.
  2. Es gibt keine künstlichen Verdickungsmittel und Lösungsmittel (daher ist eine ungleichmäßige Konsistenz akzeptabel).
  3. Ein leichtes natürliches Aroma verrät die Anwesenheit von Blumen, Früchten und Kräutern. Duftstoffe und Aromen sind verboten.
  4. Die neutrale Farbe der Produkte ist durch natürliche Inhaltsstoffe gegeben.
  5. Die Wirkung ist ausgeprägt, aber nicht sofort. Es ist notwendig, den Kurs zu vervollständigen und Sie werden die kumulative Wirkung zu sehen.

Nachteile, in der Tat, sind nicht auf das Produkt selbst bezogen. Erstens ist die Preisspanne nicht für jedermann erschwinglich. Und zweitens, für eine kompetente Pflege, müssen Sie eine individuelle Auswahl von Kosmetika, und manchmal ein Versuch-und-Irrtum-Methode. Aber Sie haben es in der Hand: Wählen Sie den richtigen Komplex und verwöhnen Sie Ihr Haar mit hochwertiger Reinigung und Ernährung! Mit japanischer Pflege wird Ihr Haar glänzen, sich mit Kraft füllen und Sie werden viele Komplimente hören!

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL